Impressum | Datenschutz Copyright © 2018 by Daniela Ponath. All Rights Reserved.

Jan 20 / 2015

Streifzug durch Mallorca

Auf meinem Streifzug durch Mallorca habe ich besonders die Vielfältigkeit der Insel genossen. Ohne wirklich weit fahren zu müssen, kann man von Bergspitzen wunderschöne Panoramen bewundern, durch typisch mallorquinische Städte spazieren oder sich vom Meereswind die Haare  zerzausen lassen. So saß ich mehrmals einfach nur am Strand und genoss die Einsamkeit, Weite und Freiheit. Ab und an holte ich meinen Notizblock heraus, schrieb auf, was mir durch den Kopf ging, versuchte meine Ziele zu fixieren und merkte doch diese Zeit ist mehr dafür da, die Eindrücke einfach aufzusaugen, zu konservieren und zu bewahren. Am letzten Tag blieb das Auto stehen und wir ließen uns durch Porreres treiben, durch die Stadt, wo sich auch das vor Geschichten nur so überquellende Haus befindet. Auch wenn ich zuvor  noch nie an diesem Ort war, mich mit den Bewohnern nur mit Händen und Füßen verständigen konnte, kam selbst in mir das Gefühl des Vertrautseins auf. Und so schlenderten wir durch die Straßen und ich hielt permanent an, um hier und dort Fotos zu machen. Ist man zu Fuß unterwegs hat man eindeutig den Vorteil sich Zeit für Details nehmen zu können und so fällt einem auch die beringte Hand als Türklopfer auf oder die so vielfältigen Holztüren mit unterschiedlichsten Maserungen. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Streifzug und auf die Orte, die ich entdecken werde. Und selbst jetzt, durch das Schreiben der Blog-Post empfinde ich wieder ein Stück dieser Freiheit. Ach, ist das wunderbar!